Berufsschule für Detailhandel und Pharmazie Zürich

«Wir schaffen Perspektiven.»

Die Berufsschule für Detailhandel und Pharmazie Zürich ist eine kantonale Berufsfachschule. Als Kompetenzzentrum im System der dualen Berufsbildung vermitteln wir Lernenden in der Grundbildung sowie Studierenden in der Weiterbildung berufliche und allgemeinbildende Handlungskompetenzen in einem der bedeutendsten Wirtschaftszweige der Schweiz. An zwei Standorten in Zürich tragen wir dazu bei, dass sich unsere Lernenden zu verantwortungsvollen und selbstständig denkenden Persönlichkeiten entwickeln und Studierende ihr Potenzial erweitern. Damit wird es ihnen ermöglicht, ihren künftigen Lebensweg erfolgreich zu gestalten.

Rund 2000 Jugendliche werden in der beruflichen Grundbildung zu Detailhandelsfachleuten EFZ, Detailhandelsassistentinnen und Detailhandelsassistenten EBA sowie Fachfrauen und Fachmänner Apotheke EFZ ausgebildet. Ein umfangreiches Zusatzangebot an Kursen und verschiedene Dienstleistungen machen die Jugendlichen fit für ihre berufliche Zukunft. Zudem bieten wir Lehrgänge der berufsorientierten Weiterbildung, der Nachholbildung für Erwachsene nach Art. 32 BBV sowie der höheren Berufsbildung an.

Talentförderung an der Berufsschule für Detailhandel und
Pharmazie Zürich

Was bedeutet Talentförderung an der BSDPZ? Grundsätzlich hat jeder Mensch irgendein besonderes Talent. Wir sind davon überzeugt, dass diese Talente entdeckt und gefördert werden sollten.
Als Berufsfachschule konzentrieren wir uns dabei in erster Linie auf Talente, welche für die Ausübung des Berufs und für die Verbesserung der Chancen für die eigene Laufbahn wesentlich sind. Unsere Lernenden und Lehrgangsteilnehmenden sollen mit unseren Angeboten bessere Perspektiven für die Gestaltung ihres Lebens entwickeln können.

Unsere Talente verfolgen unterschiedliche Ziele für ihre Laufbahnen. Wir haben diese Angebote für sie konzipiert: 
- Berufsmaturität lehrbegleitend
- Berufsmaturität im Anschluss an die Lehre
- Höhere Berufsbildung
- Maturität für Erwachsene

Zur Förderung einer optimalen Ausbildung unserer Lernenden erheben wir zu Beginn der Lehre den Lernstand unserer Detailhandelsfachleute. Den leistungsstarken Talenten bieten wir als Ergänzung zum Pflichtunterricht Förderkurse an. Diese zielen auf den Abschluss von internationalen Fremdsprachenzertifikaten oder dem kantonalen Betriebswirtschaftszertifikat ab. So erwerben diese Lernenden zusätzlich zum Fähigkeitszeugnis anerkannte Abschlüsse, die in Bewerbungsverfahren zunehmend wichtiger sind. Sie erarbeiten sich letztlich Kompetenzen, auf die sie sich in weiterführenden Schulen abstützen können und ihnen helfen, die schulischen und beruflichen Herausforderungen erfolgreich zu meistern.  

Eine Besonderheit im Berufsfeld des Detailhandels und der Pharmazie ist die Bedeutung der Fremdsprachen für die Kommunikation mit Kundinnen und Kunden. Darum nehmen diese in der Ausbildung eine wesentliche Stellung ein. So werden seit diesem Jahr an unserer Schule Englisch oder Französisch integriert im Qualifikationsbereich Berufskenntnisse vermittelt. Am Ende der Grundbildung wird das Qualifikationsverfahren teilweise in der gewählten Fremdsprache absolviert. Und dies auf dem Niveau B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER), was einer fortgeschrittenen Sprachverwendung entspricht.

Unsere besonderen Talente werden parallel in Zertifikatsfreikursen so gefördert, dass sie am Ende beispielsweise das «First» (Niveau B2) erwerben können.

Weitere Talentförderungsmassnahmen bilden unsere Mobilitätsprojekte. So konnten ausgesuchte Lernende nach England oder Irland reisen und im Rahmen von kombinierten Sprach- und Praktikumswochen ihre Fremdsprachenkompetenzen anwenden und vertiefen.

Dass Talente auch ganz anders entdeckt und gefördert werden können als im klassischen Unterrichtssetting, wurde uns durch die Organisation der Regionalausscheidung für die Berufsmeisterschaften im Detailhandel bewusst. Nur die Besten jeder Klasse dürfen an diesen Ausscheidungen, an der Schweizermeisterschaft und letztlich an den Sales Champions International in Salzburg teilnehmen. Interessant ist hier, dass nicht immer die schulisch Starken zu den Erfolgreichsten zählen.

Die These zum Einstieg, dass jede/r ein Talent ist, haben wir auch in unseren Events erleben dürfen. «Kultur vor Ort» ist eine Plattform, auf der unseren Lernenden eine Bühne geboten wird, wo sie den Angehörigen unserer Schulgemeinschaft ihr besonderes Talent präsentieren dürfen. Auf dieser Bühne erstaunen Sängerinnen, Breakdancer, Filmemacher, Pianisten etc. welches Engagement sie ausserhalb der Schule zeigen und wie selbstbewusst und -wirksam sie dadurch geworden sind. Eigenschaften, die wir auch im Unterricht fördern und die Persönlichkeit unserer Lernenden prägen.

Infos

Berufsschule für Detailhandel und          Pharmazie Zürich
Berufsschule für Detailhandel und Pharmazie Zürich
Niklausstrasse 16
8090 Zürich

Switzerland


Tel.: 044 368 27 00
E-Mail

https://bsdpz.ch/

Fördermassnahmen

Berufsfeld

Betriebsart

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie Einblicke in die Nutzung der Website geben. Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Customise settings