Was ist «Talentförderung Plus»?

Die Sensibilisierungskampagne «Talentförderung Plus» informiert Betriebe, Branchenverbände und Berufsfachschulen im Kanton Zürich über die Wichtigkeit der Talentförderung in der Berufsbildung und befähigt sie dazu, sich aktiv dafür einzusetzen. Initiant der «Talentförderung Plus» Kampagne ist das Mittelschul- und Berufsbildungsamt (MBA) des Kantons Zürich.

Talentförderung Plus – eine Sensibilisierungskampagne der Bildungsdirektion des Kantons Zürich

Die bisherigen Projekte des MBA im Bereich Talentförderung in der Berufsbildung haben gezeigt, dass eine nachhaltige Etablierung Zeit und Engagement erfordert. Noch setzen erst relativ wenige Ausbildungsbetriebe die Idee der systematischen Begabtenförderung während der Berufsausbildung in die Praxis um. Mit der Kampagne soll ein Beitrag zum Aufbau einer Talentförder-Kultur in der Berufsbildung geleistet werden. So können der Wille, das Interesse und die nötigen Instrumente entwickelt werden, um potenzielle Talente in der Berufsbildung zu entdecken, anzuerkennen und zu fördern.

Denn: Talentförderung lohnt sich für alle!

Weshalb ist die Kampagne notwendig?

Das Gewinnen von gut ausgebildeten Fach- und Führungskräften ist für die Wirtschaft eine grosse Herausforderung. Dies zeigt sich in einigen Branchen bereits bei der Rekrutierung von Berufslernenden. Lehrstellen können teilweise nicht besetzt werden. 

Es entsteht der Eindruck, dass sich die Berufsbildung zu wenig für leistungsstarke Lernende engagiere und gegenüber dem Gymnasium an Attraktivität verliere. Und tatsächlich sind im Vergleich zum Gymnasium die Anstrengungen für Begabtenförderung im Berufsfachschulbereich noch minimal. Im Sinne einer attraktiven Berufsbildung sind deshalb gezielte und koordinierte Anstrengungen nötig, um leistungswillige und -starke Jugendliche zu gewinnen und zu fördern. Der Kanton Zürich setzt sich deshalb schon seit 2012 für die Förderung von begabten Lernenden ein. Rund 80 Prozent der Jugendlichen absolvieren eine Berufslehre. Diese im internationalen Vergleich hohe Quote bietet einer starken Berufsbildung die Chance, Nährboden für Innovation und Talententwicklung zu sein. Indem die Betriebe, Verbände und Berufsfachschulen die Berufsbildung als Talentschmiede positionieren, in der begabte Lernende zu Höchstform auflaufen können, steigern sie die Attraktivität des Berufsbildungssystems.

Die Sensibilisierungskampagne «Talentförderung Plus» knüpft an dieser Stelle an. Sie schafft eine Plattform, die es Unternehmen, Verbänden und Berufsfachschulen ermöglicht, sich zu informieren und untereinander auszutauschen.

An wen richtet sich die Kampagne?

Talentförderung kann nur erfolgreich umgesetzt werden, wenn Geschäfts-, Verbands- und Schulleitungen erkennen, dass sie sich für alle Beteiligten lohnt. Dafür müssen sie die Notwendigkeit für die Stärkung des Berufsbildungssystems als Ganzes erkennen und bereit sein, in die Förderung von begabten Lernenden zu investieren. Erfolgreiche Talentförderprogramme zeichnen sich dadurch aus, dass die Geschäftsleitung oder der CEO dahinterstehen. Oftmals haben sie die Programme selber initiiert oder dafür gesorgt, dass ein bewusster Entscheid für strategische Talentförderung in ihrem Betrieb gefällt wurde. Talentförderung ist also Chefsache. Daher richtet sich die Kampagne «Talentförderung Plus» insbesondere auch an Meinungsmacherinnen und Meinungsmacher aus dieser Kategorie.

Für die effektive Umsetzung strategischer Talentförderung sind Berufsbildungsverantwortliche gefragt, die das Potential von Lernenden erkennen, sich für begabte Lernende einsetzen, sie begleiten und ihre Erfahrungen mit ihnen austauschen. Entsprechend sollen sich auch Ausbildnerinnen und Ausbildner sowie Berufsfachschullehrpersonen von der Kampagne direkt angesprochen fühlen. Sie können die Kampagne insbesondere als Anregung für die Entwicklung von anspruchsvollen Förderangeboten für ihre Talente nutzen.

Was bietet die Kampagne?

Herzstück der «Talentförderung Plus» Kampagne ist diese Website. Hier werden neben Grundwissen zur Talentförderung vor allem die verschiedenen Arten von Fördermassnahmen vorgestellt. Die in den Talent Stories gesammelten Best Practice-Beispiele sollen inspirieren und Ideen für eigene Fördermassnahmen liefern. Das Talentförderer-Verzeichnis bietet eine Plattform für den Austausch zwischen Betrieben, die bereits Talentförderer sind und denen, die es gerne werden möchten. In der Talent Toolbox werden zudem praktische Anleitungen, Tools und Tipps zur Umsetzung strategischer Talentförderung im Betrieb zur Verfügung gestellt.

Warum ist Talentförderung in der Berufsbildung so wichtig?

Welche Fördermassnahmen gibt es?

Diese Website verwendet Cookies.

Einige dieser Cookies sind unerlässlich während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie Einblicke in die Nutzung der Website geben. Ausführlichere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Customise settings